___moxi.jpg

MOXIBUSTION 

Mit vielen verschiedenen Techniken wird das verarbeitete Kraut des Beifuss (Artemisia vulgaris) verbrannt. Hautareale und Akupunkturpunkte werden erwärmt und belebt, was bei Kälte, Erschöpfung und Leere, aber auch bei Verspannungen hilft.

Begriff: aus dem Japanischen Mogusa (getrocknete und geriebene Fasern der Beifussblätter) und dem Lateinischen Combustio (verbrennen) zusammengesetzt).