___Tuina.jpg

TUINA

Die chinesische Heilmassage ist eine alte, eigenständige Therapieform und bildet neben Akupunktur, Kräuterverschreibungen, Diätetik und Qi Gong einen der fünf Pfeiler der Chinesischen Medizin. Sie unterscheidet sich von der westlichen medizinischen Massage durch eigene Griffe und Techniken und den Augenmerk auf Meridianverläufe und Akupunkturpunkte.

In meiner Praxis wende ich Tuina in erster Linie bei Verspannungen und bei Beschwerden des Bewegungsapparats an.

Begriff: Chinesisch Tui = Schieben und Na = Greifen. (Zwei der über 300 anderen Grifftechniken und Manipulationen).